.

Über Greatest Hits

Vom 12. bis 15. November ist es wieder soweit: Nach der erfolgreichen Premiere von »Greatest Hits« in der vergangenen Saison startet dann auf Kampnagel die zweite Ausgabe des viertägigen Festivals für zeitgenössische Musik.

Von wegen Elfenbeinturm: Die »Selbstverständlichkeit im Umgang mit Neuer Musik« liegt dem österreichisch-schweizerischen Komponisten Beat Furrer besonders am Herzen. Damit liefert der Klangschöpfer gleichzeitig die perfekte Beschreibung des Festivals »Greatest Hits«, das sich schon im Titel gegen die üblichen Konventionen zeitgenössischer Musik stellt. Auch 2014 versammelt es renommierte Ensembles, charismatische Protagonisten und im wahrsten Sinne des Wortes große Stücke der Moderne. Beat Furrer, der im Dezember 2014 seinen 60. Geburtstag feiert, ist dabei ein eigener programmatischer Schwerpunkt gewidmet. Mit von der Festivalpartie sind zudem das vielseitige Ictus Ensemble, das Klangforum Wien, Mouse on Mars in der Reihe »ePhil XL«, »Local Heroes« der Hamburger Szene sowie hiesige Schüler, die im Rahmen des Projekts »Klangradar« selbst komponieren. Es müsste schon mit dem Teufel zugehen, wenn da nicht der eine oder andere Hit dabei wäre.

Greatest Hits 2014 – Themen

 BEAT FURRER
Der in Wien lebende Schweizer Komponist zählt zu den Größen der Szene. In zwei Konzerten stellt er auf Kampnagel seine faszinierende Musik vor, die sich in ihrer Vielseitigkeit an der menschlichen Stimme orientiert.
 ICTUS ENSEMBLE
Das in Brüssel beheimatete und international anerkannte Spezialisten-Ensemble hat seit seiner Gründung 1994 unzählige Hits der Moderne (ur-)aufgeführt und ist langjähriger Partner der Tanzkompanie Rosas.
 LOCAL HEROES
Eine Plattform für die quicklebendige Hamburger Szene. Dieses Jahr: der humorvolle Manfred Stahnke und der Computermusiker Georg Hajdu.
 ePhil XL
Als Reihe für elektronische Musik längst über die Grenzen Hamburgs bekannt, bei den »Greatest Hits« nun im XL-Format. Mit dabei: Robin Fox, Mouse on Mars und Tim Hecker.
 ELBPHILHARMONIE KOMPASS
Auch Kinder kommen in den Genuss der diesjährigen »Greatest Hits«: mit einer modernen Kinderoper nach James Krüss und Kompositionsprojekten für Schüler.
»Klangradar 3000 – Schüler komponieren« ist eine Kooperation des Landesmusikrats in der Freien und Hansestadt Hamburg und Elbphilharmonie Kompass. Gefördert durch die Behörde für Schule und Berufsbildung und Feldtmann Kulturell unter dem Dach der Hamburgischen Kulturstiftung.

Unter 4 Augen Definitiv die intimste Konzertform. Ein Musiker aus dem Festivalprogramm, ein Zuhörer, ein Wohnwagen als Bühne und Gesprächsort. Näher kann man der Neuen Musik nicht kommen! Alle Termine und Anmeldung in Kürze unter www.greatest-hits-hamburg.de/begleitprogramm.

  Greatest Hits_Cover_140
Blättern Sie hier online durch das Programmheft.

Hier können Sie das Programmheft als pdf herunterladen.

 

Greatest Hits wird unterstützt von:

.